?

Log in

No account? Create an account

Previous Entry | Next Entry

New projects

So, ich bin zurück vom faul Sein. ;) Nachdem ich von Januar bis März an einem Nähkurs teilgenommen hatte, hatte ich mich ein bisschen mehr mit dem Nähen beschäftigt, hatte also keine Zeit für Bücher. Aber jetzt bin ich zurück mit ein paar Buchprojekten, die ich gern zeigen möchte.
I'm back from being lazy. ;) After attending a sewing course I've been into sewing quite a lot, so no time for books. But now I'm back with a few new book projects I'd like to show.

Fangen wir mit meinem Lieblingsbuch an, von denen ich in letzter Zeit gemacht habe, denn dieses hat auch mit dem Nährkurs zu tun. Die Geschichte dazu ist folgende: Vor ein paar Jahren hatte ich die Idee, aus einer alten Jeans ein Buch zu machen. Die Ergebnisse waren die folgenden:
Let's start with my favourite book I've made recently and which is also related to the sewing course I attended from January to March. The story about this book is the following: A few years ago I had the idea to make a book from some old jeans. The results were the following:




Dieses Buch habe ich Ende 2007/Anfang 2008 gemacht. Ich habe eine klassische Buchbindetechnik gewählt, der Einband ist ein Hardcover, eingeschlagen mit dem Jeansstoff. Zu dieser Zeit damals hatte ich noch keinen Buchbindekurs besucht gehabt, so dass ich damals weder das Wissen, noch die Möglichkeiten, noch die Erfahrung hatte, die ich natürlich heute habe. Das Buch ist nicht so schlecht geworden, aber ich war nie wirklich zufrieden damit. Der Einband ist zu steif und starr und wenn man einen Stift in die Tasche auf dem Cover stecken möchte, muss man da ein bisschen vorsichtig sein.
This book was made at the end of 2007/beginning of 2008. I chose a classic style for the binding, wrapped the jeans cloth around the hard covers. Back at that time I hadn't attendened any book binding courses, yet, and I didn't have the knowledge, possibilities and experience I have by now. The book isn't that bad, is it? However I haven't been completely pleased with it, the hard covers are too stiff and when you want to put a pen into the pocket you have to be careful.


Die Idee, mein geliebtes Jeansbuch zu verbessern, war also immer irgendwo in meinem Kopf. Und eines Tages dachte ich, dass Nähen eine bessere Möglichkeit für den Bucheinband sein könnte, weil es flexibler ist. Aber ... ich konnte ja nicht nähen! Der Hauptgrund, weswegen ich den Nähkurs besucht habe, war also dieses Buch, und jetzt ist es vollendet. Ich mag es sehr, es gibt noch immer ein paar Kleinigkeiten, die mir nicht gefallen, daher werde ich vielleicht einen weiteren Versuch wagen, irgendwann, aber im Moment bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Am besten schaut ihr selbst auf die Fotos der zweiten Version meines Jeansbuchs.
So the idea to improve my beloved jeans book has always been lingering somewhere in my mind. And one day I thought that sewing might be a better choice for this book style, the cover would be more flexible. But ... I didn't know how to sew! So the main reason I attended a sewing course was this special book, and now it is finished. I quite like it, there are still a few tiny details I don't like, so maybe I will give it another try one day, but for now I'm pleased with it. So have a look at the second version of my jeans book.




Der Einband mit der Jeanstasche wurde zusammengenäht mit schwarzem Mikroflausch für die Inneseiten. Die Ränder/Säume wurden mit einem Lederband eingefasst. Ich muss zugeben, dass ich hierführ sehr viel Hilfe von der Kursleiterin hatte. :)
Der Verschluss besteht auch aus dem Lederband und kann mit Hilfe eines Knebelknopfs geschlossen werden.
The cover of the jeans with the pocket has been sewn together with a very soft black cloth for the inside. The seams were sewed with a leather ribbon. I have to admit that I had quite a lot of help with this from the course's teacher. :)
The closure is also made from a leather ribbon and can be closed with a nice button.







Den Buchblock habe ich mit dem sogenannten "indirect tacketing" in den Bucheinband eingefügt, mit einem schwarzen Faden. Das Papier ist ein sehr schönes und vor allem dickes Skizzenpapier.
The book block was added via indirect tacketing with a black thread. The paper is a very thick and nice sketch paper.


Nun, wie gefällt euch Version Nummer Zwei meines Jeansbuchs?:)
So, how do you like version number two of my jeans book? :)


Ich habe aber auch noch ein paar weitere Bücher gemacht:
I've also made a few other books:




Dieses Buch habe ich aus den Resten des Skizzenpapiers gemacht, das vom Jeansbuch oben übrig geblieben war. Ich wollte es nicht wegwerfen, also habe ich es sozusagen recycled. Es ist ein klassisches Hardcover-Buch, für den Einband habe ich eine alte Kaffeetüte verwendet. ^^
This book was made of the sketch paper left after cutting the paper for the jeans book above. I didn't want to throw it away so I recycled it. It's a classic hard cover book, for the covers I used an old coffee bag. ^^







Mein Mann hatte vor einiger Zeit beim Diogenes-Verlag angefragt, ob sie auch nur die Druckbögen des Buchs "Das Parfum" verkaufen. Leider nicht - aber sie konnten netterweise die Druckbögen des Buchs "Der Alchimist" anbieten. Sogar kostenlos! Wow, das war echt nett, und so erhielten wir sogar drei komplette Bücher von "Der Alchimist" als Druckbögen - kostenlos. Mein Mann hat schon eines der Bücher gebunden und fertig gestellt, und dieses hier, das oben zu sehen ist, wurde von mir gebunden. Für den Einband habe ich ein ganz schlichtes, dunkelrotes Buchbinderleinen gewählt.
My husband had asked the publishing company Diogenes if they selled the signatures of the book "Perfume". Unfortunately the didn't - but they kindly offered the signatures of the book "The Alchemist". For free! Wow, pretty nice, so we even received three complete books of "The Alchemist" as signatures - for free. My husband had already bound one, and this one you can see above was bound by me. I simply chose red linen cloth to cover it.



Und das letzte Buch, das ich noch zeigen möchte, war eine weitere Idee, die ich schon seit längerem hatte. Ich hatte schon mal die Technik für ein Relief für einen Bucheinband verwendet: Hier zu sehen (nach unten scrollen, zu dem blauen Einband). Ich mag diese Technik wirklich gern und daher hatte ich die Idee, ein Spinnennetz als Relief auf einem Bucheinband zu haben. Es hat ein bisschen gedauert, bis ich das Buch machen konnte, denn ich wollte einfach das richtige Papier und das richtige Buchbinderleinen für das Buch haben, aber nun ist es fertig:
And the last book I'd like to show was another idea I had already had for quite some time. I've already used the relief technique for a cover: Have a look (scroll down to the blue cover). I really, really like this technique and there was the idea to have a spiderweb as relief on the book cover. It has taken quite some time to make this book simply because I wanted to have the right paper and the right book cloth for the book, but now it's finished:




Auf der Vorderseite ist also ein Spinnennetz zu sehen, und auf der Rückseite ist eine Spinne. Ich habe das gleiche dunkelrote Leinen gewählt wie für das Buch "Der Alchimist" oben. Ich hoffe, man kann die Reliefe auf den Fotos erkennen, es hängt viel vom Licht ab. Eigentlich bin ich nicht wirklich zufrieden, wie das Buch geworden ist, aber für's Erste ist es ganz gut. Vielleicht mache ich irgendwann noch eine verbesserte Version. ;)
So on the front cover there's a spiderweb, and on the back cover there is a spider. I chose the same red linen book cloth as for "The Alchemist" book. Hope you can see the reliefs on the pictures, it depends a lot on the light. Actually I'm not really pleased with how this book turns out to look like, but it's quite good for now. Maybe I'll make an improved version one day. ;)


Das ist das offene Buch. Das Papier ist ein schönes, graues Skizzenpapier, das mir sehr gut gefällt. Es sieht ein bisschen wie Recycling Papier aus.
This is the open book, the paper is a nice grey sketch paper I really like. It looks a bit like recycled paper.


This entry was originally posted at http://binding-books.dreamwidth.org/434.html.

Comments

( 2 comments — Leave a comment )
(Anonymous)
Jun. 6th, 2011 09:13 pm (UTC)
I like them both! :-)
I'm not quite sure how I stumbled on your post but I wanted to say that I like both books with the jean covers. They are of a different style that's why I like them both!

I also love the coffee bag book. How did you managed to get rid off the wrinkles that these mylar bags usually end up getting?!

Natascha

binding_books
Jun. 12th, 2011 09:20 am (UTC)
Re: I like them both! :-)
Sorry for the late reply.

Thanks. :)

Ah, well, there are still wrinkles in the paper of the coffee bag book but you don't see them on the photos. And I think they got reduced just by pressing the finished book, so actually no big secret. :)
( 2 comments — Leave a comment )