?

Log in

No account? Create an account

Moved away

This blog mainly moved to Lost im Papierladen (German only).

Kitchen foil book covers

Inspiriert durch einige Bücher, die mit Alufolie bezogene Buchdeckel haben, fand ich eine kleine Anleitung, wie man solche Buchdeckel macht: Schaut mal rein, wenn ihr wollt. Eigentlich ist es ziemlich einfach und man erhält vollkommen einzigartige Buchdeckel. Die folgenden Fotos zeigen meinen ersten Versuch:
Inspired by some books made with kitchen foil covers I found a short tutorial how to make such book covers: Have a look if you like. Actually it's pretty easy and you get some unique book covers. This was my first try:


+2 photosCollapse )
This entry was originally posted at http://binding-books.dreamwidth.org/2073.html.

Tags:

Book repair and a twelve month organizer

Vor ein paar Wochen wurde mein Mann mal wieder darum gebeten, ein Buch zu reparieren. Eigentlich war es sogar sein eigenes Buch, das noch bei seinen Eltern zu Hause gelegen hatte. Er benutzt bzw. braucht das Buch eigentlich nicht mehr, also bat sein Vater ihn darum, das Buch zu reparieren, damit man es irgendwann unserer kleinen Nichte schenken kann, wenn sie alt genug ist.
Dass mein Mann nun seit einiger Zeit als Buchbinder arbeitet zeigt ganz deutlich, dass er mittlerweile ziemlich gut darin geworden ist, alte Bücher zu reparieren!

A few weeks ago my husband had been asked to repair a book again. Actually it was even his own book but lying at his parents' home. He doesn't use or need it any more so his father asked him to repair the book so that it can be given to our little niece one day when she is old enough.
Working as a bookbinder turns out that my husband has become quite good at repairing books by now!



+7 photosCollapse )




Und jetzt zu einigen Fotos von meinem neuesten Projekt, das ich am Wochenende fertig gestellt habe. Es ist eine Art Tunnelbuch, aber mit 12 Briefumschlägen. Man kann es als eine Art Organizer verwenden, oder um Erinnerungsstücke darin zu sammeln.

And now to some photos of my own latest project I finished at the weekend. It's sort of a tunnel book, but with 12 envelopes. It could be used as a sort of organizer, or for collecting souvenirs.



+5 photosCollapse )


This entry was originally posted at http://binding-books.dreamwidth.org/1981.html.
Das folgende Fotoalbum hat mich viel Zeit gekostet - und Nerven! Aber nun ist es vollendet und ich liebe es! Außerdem ist es mir zum ersten Mal passiert, dass jemand ein Buch haben wollte, bevor ich es fertig hatte und klar war, wie es wird! Nur weil wir über die Idee geredet haben und ich das Bild für den Einband gezeigt habe! Unglaublich! Das Buch wird nun ein Geschenk zu einer Hochzeit sein. Ich hoffe, es wird dem Brautpaar gefallen.

The following photo album took a lot of time - and nerves! But now it is finished. I love it. And it was the first time ever that someone wanted to have a book before it was finished and before it would be clear what it would be like! Just because of talking about the idea and showing off the picture for the covers! Incredible! Now the book will be a gift for a wedding. I hope the bridal couple will like it.


+4 photosCollapse )
This entry was originally posted at http://binding-books.dreamwidth.org/1684.html.

Dreifach-Test

Ein Buch, um drei verschiedene Dinge zu testen:
1. Stoff, den ich selbst kaschiert hatte
2. neuer Faden

3. Variante der Knopfloch-Bindung

One book to test three different things:
1. cloth that I backed by myself
2. new thread

3. variant of a buttonhole stitch


Das Ergebnis:
The result:


Ein süßes kleines Buch mit sieben Lagen, schweres cremefarbenes Papier, Größe: Din A6. Als Vorsatz habe ich marmoriertes Papier verwendet. Als Lesebändchen habe ich ein geflochtenes Band verwendet, eine recht spontane Idee war die Art und Weise, es so zu befestigen, dass man zwei Lesebändchen zur Verfügung hat. Ich suche noch nach einer Idee für die Vorderseite des Buchs, irgendeine Applikation oder was ähnliches, denn ich finde, das Buch sieht vorn ein bisschen "leer" und langweilig aus.
A cute little book with seven signatures, heavy cream coloured paper, size is Din A6. Marbled paper as endpaper. I added a double bookmark made of braided thread which was quite a spontaneous idea. I'm still looking for an idea to add something to the front of the book, maybe an application or something similar, because I think the front looks a little "empty" and boring.
+8 photosCollapse )



Schlussfolgerung:
1. Letztes Mal habe ich meinen eigenen Stoff kaschiert und das Stück, das ich hier benutzt habe, war da auch schon nur ein Test. Notiz an mich: dieser Stoff eignet sich nicht sehr gut zum Kaschieren, es entstehen Luftblasen. Aber die Prozedur ist recht einfach und der fertige Stoff lässt sich ganz gut verarbeiten.

2. Der Faden war etwas schwierig im Gebrauch. Es ist ein sogenannter Sticktwist, also Garn zum Sticken, und der Faden ist 6-fach. Auch nach dem Wachsen hat sich der Faden also gern mal in seine sechs Einzelfäden aufgedröselt, wenn man nicht aufgepasst hat, das hat die Sache etwas erschwert. Ich mag aber den Farbverlauf des Fadens so gern, darum hab' ich ihn ja auch gekauft. ;)

3. Die Bindetechnik nennt sich "buttonhole stitch" oder zu Deutsch "Knopflochbindung". Die Variante, die ich hier eingesetzt habe, hatte ich mal irgendwo im Internet gesehen. Ich fand, dass es witzig aussieht und wollte gern mal austesten, wie es eigentlich funktioniert bzw. wie man es machen könnte (denn eine Anleitung speziell dafür habe ich nicht gefunden). Für die gewöhnliche Knopflochbindung verwende ich immer diese Anleitung, und für dieses Buch habe ich an manchen Stellen etwas verändert. Allerdings war das Binden des Buches anfänglich ein kleiner Kampf, denn der Faden wollte sich nicht so verarbeiten lassen, wie ich das wollte. Ich musste nach der ersten Hälfte noch einmal ganz neu anfangen, doch der zweite Versuch klappte dann schon viel besser.

Conclusions:
1. Last time I backed my own cloth and the piece I used for this book was also just a test. Note to myself: this sort of cloth is not very suitable for backing, but the procedure is fairly easy, and using the backened cloth works fine, as well!

2. This sort of thread is quite difficult to use. It's sort of embroidery thread and it's six-fold, so working with this thread wasn't very easy in the end even after waxing. However I like the colour gradient pretty much that's why I bought it. ;)


3. The technique is a so-called buttonhole stitch. I saw the variant of the stitch, which I used, somewhere on the internet and I thought it looks pretty nice and wanted to find out how it works (I didn't find a tutorial for this special variant). For the usual buttonhole stitch I use this tutorial and this time I changed those parts that were needed. However, binding this book was quite a fight in the beginning, somehow the thread didn't want to do what I wanted it to and I had to restart. My second try worked much better. This entry was originally posted at http://binding-books.dreamwidth.org/1439.html.

Backing cloth

Seit ich über diese großartige Anleitung stieß, wollte ich gern selbst einmal Stoff kaschieren.
I wanted to try backing cloth ever since I stumbled across this nice tutorial: How to back cloth

Heute hab' ich mich mal rangewagt und es ist gar nicht so schwer. Vielleicht ist es ganz hilfreich, ein paar helfende Hände zu haben, wenn der Stoff sehr groß ist.
And today I tried and it's not very difficult. Might be helpful to have a little helper if you have a big piece of cloth.

Jetzt muss alles trocknen und so sieht es momentan aus:
Now everything needs to dry, so this is it how it looks at the moment:



+2 photosCollapse )


This entry was originally posted at http://binding-books.dreamwidth.org/1095.html.

Book repair

Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass mein Mann seit September als Buchbinder arbeitet? Langsam mutiert er also zu einem echten Experten.
Kürzlich hat er dann mal das älteste Backbuch seiner Mutter repariert:
Have I already mentioned that my husband has been working as a bookbinder since September? So slowly he's turning into a real expert.
Recently he repaired his mother's oldest recipe book:



Das Buch hatte eine Klebebindung und dies war der Original-Einband. Der Einband sieht noch ganz gut aus, aber es waren mittlerweilen sehr viele Seiten schon lose.
The book had an adhesive binding and this was the original cover. The cover still looks quite good, but many pages were loose.
+3 photosCollapse )


This entry was originally posted at http://binding-books.dreamwidth.org/824.html.

Stuffed with ideas

I haven't been active for quite a long time, also because of the moving in September. I didn't feel like doing anything before we moved to the new flat (especially because we were lacking some space to work properly, it's awful if you need to tidy up everything ASAP, after some time you just don't feel like taking out your stuff and material at all...), and after moving I needed time to unpack. But now we have another room just for "working" and being creative, and now we also have a big table just for doing creative stuff at it. That means if you feel like leaving everything on that table and go on at a later timepoint - no problem, now we can do that! Awesome!

And today it was the very first time in our new flat that I did something with books. My husband has a little project with a few books for a friend and he asked me to do the covers for them, so that's what I started today. It's strange to make a book cover after you haven't done that for months, you need to remember how to do it and you are so slow... Nevertheless, it's started now and suddenly I was in the mood to bind books again. I haven't been in that mood for quite long time, not really.

I haven't finished the covers started today, yet, but I also unpacked some more bookbinding stuff and material and tried to sorted everything in some new boxes to find everything more easily and to have everything better organised. We had such a mess in our old flat, it was just many different boxes and stuff you couldn't really stack, so the pile was quite unstable and when you needed something from the undermost box... Right, it was awful, but I hope it will be better from now on.

Furthermore I collected some ideas I had during the last weeks and I used a small (handbound) notebook to write everything down. It's quite some stuff I want to do, not only bookbinding, also sewing and other creative ideas, but I'm looking forward to this, this means I will not be bored during the next weeks and months. Some ideas even just developed tonight while I was rummaging in our boxes (finding nice stuff) or while I was making notes what I want to do. And since my birthday in April I also own the following marvelous book:

'Re-bound' by Jeannine Stein


It's time to get inspired also by the projects in this book. :)

I hope to show some of my realised ideas soon, watch out for photos!


* * *


Ich war schon seit einer Weile nicht mehr aktiv, auch wegen unseres Umzugs im September. Ich hatte keine Lust, überhaupt was zu machen BEVOR wir umzogen (besonders deshalb, weil wir einfach keinen Platz hatten, um mal gescheit was zu basteln/werkeln, ohne hinterher immer sofort wieder alles aufräumen zu müssen - irgendwann nervt das und man hat keine Lust, die Sachen überhaupt hervorzuholen...), und nach dem Umzug brauchte ich erst einmal Zeit zum Auspacken. Aber jetzt haben wir ein eigenes Zimmer nur zum Basteln / Werkeln / kreativ Sein, und wir haben jetzt auch einen großen Tisch, nur zum Basteln. Das heißt, wenn man mal etwas liegen lassen möchte um später weiterzumachen, ist das jetzt kein Problem mehr! Fantastisch!

Und heute war das erste Mal, dass ich in unseren neuen Wohnung was mit Büchern gemacht habe. Mein Mann hat ein kleines Projekt am Laufen, wo er ein paar Bücher für einen Freund bindet, und er hat mich gefragt, ob ich die Einbände für diese Bücher machen möchte. Das ist also das, was ich heute angefangen habe. Es ist schon komisch wieder mal einen Bucheinand zu machen, nachdem man das monatelang wieder nicht gemacht hat, man muss so lange überlegen und ist so langsam... Nichtsdestotrotz ist der Anfang gemacht, und plötzlich war ich dann auch endlich wieder in der Stimmung für's Buchbinden. Ich war wirklich schon lange nicht mehr in dieser Stimmung gewesen.

Ich habe die Einbände, die ich heute begonnen habe, noch nicht fertig, aber ich habe dafür noch einiges an Buchbindematerial ausgepackt und habe versucht, die Sachen ein bisschen in neuen Kisten zu ordnen, damit man alles besser findet. Vor allem möchte ich es jetzt etwas ordentlicher haben, in der alten Wohnung war das einfach nur ein heilloses Durcheinander. Ich hatte einfach nur mehrere Kisten und Tüten, die wahllos bzw. wackelig übereinanderstanden, und wehe, man brauchte etwas von ganz unten... Genau, es war fürchterlich! Aber jetzt wird hoffentlich alles besser.

Außerdem hab' ich einige Ideen gesammelt, die ich während der letzten Wochen hatte, und ich hab' ein kleines (handgebundenes) Notizbuch verwendet, um alles zu notieren. Es ist doch schon einiges geworden, was ich machen möchte, nicht nur Buchbindeprojekte, auch ein paar Nähprojekte und andere kreative Dinge, aber ich freue mich schon darauf, denn das bedeutet, dass es mir in nächster Zeit nicht langweilig werden wird. Einige Ideen kamen mir sogar erst heute Abend, während ich in unseren Kisten am Wühlen war (da hab' ich einige Schätze gefunden) oder als ich mir die Ideen notierte. Und seit meinem Geburtstag besitze ich ja auch noch folgendes Buch:

'Re-bound' von Jeannine Stein


Es wird Zeit, sich auch mal von den Projekten in diesem Buch inspirieren zu lassen. :)

Ich hoffe, ich kann bald etwas von meinen umgesetzten Ideen zeigen!

This entry was originally posted at http://binding-books.dreamwidth.org/641.html.

Tags:

New projects

So, ich bin zurück vom faul Sein. ;) Nachdem ich von Januar bis März an einem Nähkurs teilgenommen hatte, hatte ich mich ein bisschen mehr mit dem Nähen beschäftigt, hatte also keine Zeit für Bücher. Aber jetzt bin ich zurück mit ein paar Buchprojekten, die ich gern zeigen möchte.
I'm back from being lazy. ;) After attending a sewing course I've been into sewing quite a lot, so no time for books. But now I'm back with a few new book projects I'd like to show.

Fangen wir mit meinem Lieblingsbuch an, von denen ich in letzter Zeit gemacht habe, denn dieses hat auch mit dem Nährkurs zu tun. Die Geschichte dazu ist folgende: Vor ein paar Jahren hatte ich die Idee, aus einer alten Jeans ein Buch zu machen. Die Ergebnisse waren die folgenden:
Let's start with my favourite book I've made recently and which is also related to the sewing course I attended from January to March. The story about this book is the following: A few years ago I had the idea to make a book from some old jeans. The results were the following:




Dieses Buch habe ich Ende 2007/Anfang 2008 gemacht. Ich habe eine klassische Buchbindetechnik gewählt, der Einband ist ein Hardcover, eingeschlagen mit dem Jeansstoff. Zu dieser Zeit damals hatte ich noch keinen Buchbindekurs besucht gehabt, so dass ich damals weder das Wissen, noch die Möglichkeiten, noch die Erfahrung hatte, die ich natürlich heute habe. Das Buch ist nicht so schlecht geworden, aber ich war nie wirklich zufrieden damit. Der Einband ist zu steif und starr und wenn man einen Stift in die Tasche auf dem Cover stecken möchte, muss man da ein bisschen vorsichtig sein.
This book was made at the end of 2007/beginning of 2008. I chose a classic style for the binding, wrapped the jeans cloth around the hard covers. Back at that time I hadn't attendened any book binding courses, yet, and I didn't have the knowledge, possibilities and experience I have by now. The book isn't that bad, is it? However I haven't been completely pleased with it, the hard covers are too stiff and when you want to put a pen into the pocket you have to be careful.


Die Idee, mein geliebtes Jeansbuch zu verbessern, war also immer irgendwo in meinem Kopf. Und eines Tages dachte ich, dass Nähen eine bessere Möglichkeit für den Bucheinband sein könnte, weil es flexibler ist. Aber ... ich konnte ja nicht nähen! Der Hauptgrund, weswegen ich den Nähkurs besucht habe, war also dieses Buch, und jetzt ist es vollendet. Ich mag es sehr, es gibt noch immer ein paar Kleinigkeiten, die mir nicht gefallen, daher werde ich vielleicht einen weiteren Versuch wagen, irgendwann, aber im Moment bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Am besten schaut ihr selbst auf die Fotos der zweiten Version meines Jeansbuchs.
So the idea to improve my beloved jeans book has always been lingering somewhere in my mind. And one day I thought that sewing might be a better choice for this book style, the cover would be more flexible. But ... I didn't know how to sew! So the main reason I attended a sewing course was this special book, and now it is finished. I quite like it, there are still a few tiny details I don't like, so maybe I will give it another try one day, but for now I'm pleased with it. So have a look at the second version of my jeans book.


+4 photosCollapse )


Nun, wie gefällt euch Version Nummer Zwei meines Jeansbuchs?:)
So, how do you like version number two of my jeans book? :)


Ich habe aber auch noch ein paar weitere Bücher gemacht:
I've also made a few other books:


+2 photosCollapse )






Mein Mann hatte vor einiger Zeit beim Diogenes-Verlag angefragt, ob sie auch nur die Druckbögen des Buchs "Das Parfum" verkaufen. Leider nicht - aber sie konnten netterweise die Druckbögen des Buchs "Der Alchimist" anbieten. Sogar kostenlos! Wow, das war echt nett, und so erhielten wir sogar drei komplette Bücher von "Der Alchimist" als Druckbögen - kostenlos. Mein Mann hat schon eines der Bücher gebunden und fertig gestellt, und dieses hier, das oben zu sehen ist, wurde von mir gebunden. Für den Einband habe ich ein ganz schlichtes, dunkelrotes Buchbinderleinen gewählt.
My husband had asked the publishing company Diogenes if they selled the signatures of the book "Perfume". Unfortunately the didn't - but they kindly offered the signatures of the book "The Alchemist". For free! Wow, pretty nice, so we even received three complete books of "The Alchemist" as signatures - for free. My husband had already bound one, and this one you can see above was bound by me. I simply chose red linen cloth to cover it.



Und das letzte Buch, das ich noch zeigen möchte, war eine weitere Idee, die ich schon seit längerem hatte. Ich hatte schon mal die Technik für ein Relief für einen Bucheinband verwendet: Hier zu sehen (nach unten scrollen, zu dem blauen Einband). Ich mag diese Technik wirklich gern und daher hatte ich die Idee, ein Spinnennetz als Relief auf einem Bucheinband zu haben. Es hat ein bisschen gedauert, bis ich das Buch machen konnte, denn ich wollte einfach das richtige Papier und das richtige Buchbinderleinen für das Buch haben, aber nun ist es fertig:
And the last book I'd like to show was another idea I had already had for quite some time. I've already used the relief technique for a cover: Have a look (scroll down to the blue cover). I really, really like this technique and there was the idea to have a spiderweb as relief on the book cover. It has taken quite some time to make this book simply because I wanted to have the right paper and the right book cloth for the book, but now it's finished:


+2 photosCollapse )


This entry was originally posted at http://binding-books.dreamwidth.org/434.html.

Update

Ich habe wieder seit einiger Zeit gar keine Bücher gezeigt. Nun, es war zwischenzeitlich auch noch Weihnachten, und irgendwie war mir nicht nach Posten. Aber heute möchte ich ein paar Bücher zeigen, die wir in letzter Zeit gemacht haben, vor allem mein Mann hat immer mehr Gefallen an diesem Hobby gefunden.
I haven't shown any books for quite a while again. It's been Christmas and I just didn't feel like posting. But today I'd like to show a few books we have made recently, especially my husband who is getting into this hobby a lot more by now.

Die ersten Bücher, die ich zeigen möchte, sind ein paar mit außergewöhnlichen Formen, die mein Mann gemacht hat. Eines ist wie eine Raute geformt, und zwei wie ein Stern:
First books I'd like to show are some extraordinary shaped ones which my husband has made, one like a rhombus and two star-shaped ones:


Rautenförmig.
Shaped like a rhombus.


+8 photosCollapse )



Dies sind zwei weitere Bücher, die mein Mann kürzlich gebunden hat:
These are two more books my husband has made recently:



Nachdem mein Mann die wie Sterne geformten Bücher gemacht hatte, blieb ein seltsam geformtes Stück Graupappe übrig, und ich hatte die Idee, dieses als Einband für eine Knopflochbindung zu verwenden. Ich habe dieses Buch meinen Mann machen lassen, da es für ihn das erste Mal war, dass er eine Knopflochbindung ausprobiert hat. Ich finde das Ergebnis wirklich toll. :)
After making the star-shaped books a piece of strangely shaped cardboard had been left over and I had the idea to use this for a buttonhole stitch. I let my husband do this, because it was his first book with a buttonhole stitch. I really like the result. :)

+5 photosCollapse )



Und zuguterletzt noch ein Buch, das ich kürzlich selbst gemacht habe. Es ist ein gemischtes Werk, ich habe einen "French linked stitch" verwendet für die Bindung, und der Einband erinnert ein bisschen an eines wie für eine Knopflochbindung, damit man die Bindung am Rücken sehen kann:
And last but not least - a book that I have made recently. It's sort of mixed, I used a French linked stitch and the cover looks like one for a buttonhole binding so that it's possible to see the stitches at the spine:



+3 photosCollapse )